Biogaserzeugung im Ökologischen Landbau

Das Interesse an der Biogaserzeugung in der ökologischen Landwirtschaft wächst. Um dem gestiegenen Informationsbedürfnis entgegen zu kommen, wurden der Status Quo der Erzeugungsstrukturen sowie die Entwicklungsperspektiven und wirtschaftlichen Potentiale der Biogaserzeugung untersucht.

Die Ergebnisse des so genannten „Bio-Biogasmonitoring“ basieren auf der Befragung von rund 100 ökologisch wirtschaftenden Betrieben mit Biogasanlage in Deutschland. Eine konkrete und detaillierte Wirtschaftlichkeitsbetrachtung der ökologischen Biogaserzeugung wird anhand von Fallstudien untersucht.

Link zur Studie Status Quo, Perspektiven und wirtschaftliche Potenziale der Biogaserzeugung auf landwirtschaftlichen Betrieben im ökologischen Landbau

Das regelmässig durchgeführte Bio-Biogasmonitoring zeigt, dass die Biogaserzeugung im ökologischen Landbau große wirtschaftliche, ökologische und systemische Potenziale hat. Dabei kann die Biogaserzeugung zur betrieblichen Einkommenserhöhung sowohl direkt durch den Verkauf von Strom und Wärme als auch indirekt durch innerbetriebliche Leistungen beitragen. Durch die Vergütung im Rahmen des Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) und die großen innerbetrieblichen Leistungen könnte die Biogaserzeugung für ökologisch wirtschaftende Landwirte zunehmend interessant werden.

Dabei könnten sowohl kleine und mittlere, auf einzelne Betriebe angepasste Biogaskonzepte als auch größere, in Kooperation mehrerer ökologisch wirtschaftender Landwirte realisierte Biogasanlagen ihren Platz haben. Gerade die Kooperation ökologisch wirtschaftender Landwirte eröffnet die Chance, durch niedrigere Investitionskosten und höhere Auslastung der Anlagen mit Wirtschaftsdüngern und Reststoffen die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu verbessern.

Link zur Studie Biogaserzeugung im Ökologischen Landbau - Strukturen und Potentiale


Weitere Publikationen zum Thema:

Download Artikel "Biogas - Grünes Gold vom Acker?" erschienen im Kritischen Agrarbericht 2008